Nachruf KR P. Raphael Schörghuber

Am 12. Februar 2018 entschlief um 23:20 Uhr nach kurzem Leiden, unser Gründungsmitglied der Flugunion Seitenstetten Biberbach, der hochwürdige Herr KR P. Raphael Schörghuber

P. Raphael wurde am 18. November 1920 als zweitältestes von 10 Kindern in Wolfsbach geboren. Er besuchte das Stiftsgymnasium Seitenstetten. Weil 1938 von den Nationalsozialisten das Gymnasium aufgehoben wurde, musste er am Staatsgymnasium in Linz maturieren.
Im April 1940 wurde er im Stift Seitenstetten eingekleidet und erhielt den Ordensnamen Fr. Raphael.
Noch im Oktober desselben Jahres wurde er zur Wehrmacht eingezogen. Die Kriegsjahre und Russland haben ihn so sehr geprägt, dass er bis ins hohe Alter oft davon erzählte. Er ist da wohl auch zum ersten Mal mit der Fliegerei in Berührung gekommen. Ein Flugereignis mit einem Fieseler Storch hat ihn sehr beeindruckt.
1945 ist Fr. Raphael aus dem Krieg heimgekehrt und wurde nach dem darauffolgenden Studium in Innsbruck und Rom im Jahr 1950 zum Priester geweiht.
Nach mehreren Aufgaben im Benediktinerstift Seitenstetten wurde er im Jahr 1955 mit dem Amt des für die Landwirtschaft verantwortlichen Stiftsschaffners betraut. Dieses Amt des wirtschaftlichen Leiters hatte er bis zur Übergabe an P. Stefan Gruber bis ins Jahr 1984 inne.

Im Jahr 1975 kam es zur Gründung der Flugunion Seitenstetten Biberbach unter der Führung von KommRat. Josef Andre. Das Vorstandsmitglied P. Raphael war als aufgeschlossener und flugbegeisterter wirtschaftliche Leiter des Stiftes genau die richtige Persönlichkeit für dieses große Vorhaben.

P. Raphael hatte in den ersten Tagen unseres Vereines ganz große Verdienste:

  • Zuerst gelang es P. Raphael im eigenen Haus den Konvent von der Richtigkeit der Gründung des neuen Flugvereines zu überzeugen.
  • Das für die Errichtung einer Piste notwendige Grundstück war damals im Besitz von mehreren Landwirten. Als Wirtschafter war ihm sofort klar, dass das benötigte Areal für das Flugfeld nur von einem einzigen Verpächter sein dürfe. Verhandlungen mit mehreren Grundstücksbesitzern würden immer Schwierigkeiten mit sich bringen.
  • P. Raphael hat maßgeblich zu den erfolgreichen Grundverhandlungen beigetragen. Durch Tauschgründe mit dem Stift Seitenstetten konnte so eine einzige Pachtfläche zustande kommen.
  • Weil er die Bodenbeschaffenheit in der Hofau, wo unsere Piste entstehen sollte, genau kannte, drängte er sofort wegen des sehr nassen Bodens auf eine ausreichende Drainagierung.
  • Als Wirtschafter des Stiftes Seitenstetten konnten wir mit ihm auch einen für die Flugunion moderaten Pachtvertrag aushandeln.

P. Raphael war bis ins Jahr 1984 als Stiftsvetreter im Vorstand der Flugunion tätig. Mit größtem Interesse hat er unsere Aktivitäten unterstützt und uns bei den Behörden und im Stift immer wohlwollend vertreten.

Als kleines Dankeschön für seine Arbeit konnten wir am 12. November 2015 eine Feierstunde am Flugplatz organisieren, bei der P. Raphael Schörghuber anlässlich seines 95. Geburtstages das Goldene Ehrenzeichen der Union Niederösterreich für seine Verdienste um unseren Verein überreicht wurde.

P. Raphael Schörghuber wird wohl immer wegen der erfolgreichen Gründung der Flugunion Seitenstetten Biberbach und der Errichtung des Flugfeldes in guter Erinnerung bleiben.

Wir bedanken uns für die vielen Stunden im Dienst unserer Fliegerei und verabschieden uns mit einem letzten Glück ab gut Land.

Flugunion Seitenstetten Biberbach